EKOF Flotation GmbH
EKOF Flotation GmbH

Navigation

Unsere Sortimentsübersicht - mit Download von Produktunterlagen für unsere Kunden.

EKOF

Mining & Water Solution GmbH

Herner Str. 299

44809 Bochum

 

T+49 (0) 234 / 9032-0

F+49 (0) 234 / 9032-257

EDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flotation im Umweltbereich

 

Neben der klassischen Anwendung des Flotationsverfahrens im Bereich der Industriemineralien, Erze und Kohlen, also dem Bereich der Primärrohstoffe, findet die Flotation in den letzten Jahren auch zunehmend Anwendung in der Sekundärrohstoffwirtschaft. Für zahlreiche Abfall- und Reststoffproblematiken kann die Flotation das Verfahren der Wahl sein. Als Beispiel sei die Flotation von verunreinigten Böden, von Flugasche, REA-Gips, Pyrolyserückständen, Elektronikschrott oder Walzzunder genannt.


Wann kommt Flotation für Sie in Frage?


In der Regel werden Sekundärrohstoffe weitestmöglich über gravimetrische Sortierverfahren aufbereitet. Diese Verfahren stoßen aber im Feinstkornbereich an ihre Grenzen. Im Korngrößenbereich von 0 – 500 µm ist die Flotation das Verfahren der Wahl, da hier Trennverfahren, die auf Massekräften beruhen, nicht mehr hinreichend funktionieren. In diesem Korngrößenbereich sind vielmehr Grenzflächenkräfte dominierend, die, durch gezielte Beeinflussung mittels Reagenzien, zur selektiven Trennung genutzt werden können. Die Flotation kommt auch immer in Betracht, wenn der Sekundärrohstoff im µ-Bereich fein verwachsen ist und man nach dem Aufschluss ein geeignetes Verfahren sucht.


Haben Sie einen Reststoff, der noch wertvolles Material enthält?

 

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Ihr EKOF-Team

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.